Installation

Stundenbild Installation

KIDS KUNST IN DIE SCHULE – PRÄSENTATION DER SCHÜLERARBEITEN

Im Schuljahr 2011-12 tourt eine Wanderausstellung aus Beständen der Artothek des Bundes durch Tiroler Schulen, um den SchülerInnen die aktive Begegnung mit zeitgenössischer Kunst zu ermöglichen. Im November startete die Tour an der NMS Vils.
Gezeigt wurden zehn Arbeiten zum Thema „ An der Schwelle“.

Nach dem Besuch der Ausstellung befassten sich die SchülerInnen im Kunstunterricht und in fächerübergreifenden Projekten mit dem Thema „ An der Schwelle“.
Entstanden sind eindrucksvolle Arbeiten, die im Rahmen einer Kunstausstelllung am 26.03.März 2012 in der Bücherei von den SchülernInnen präsentiert wurden.

Die Klasse 3b beschäftigte sich im GW Unterricht mit der Problematik der Klimaerwärmung.

Nach dem Ansehen eines Films über Auswirkungen der Klimaerwärmung für unsere Erde, war den Schülern bewusst, dass die Menschen in den Industrieländern zu arglos mit unserem Planeten umgehen.

Angeregt von den Arbeiten„ MEDIEN.TATOO“ von Christine Prantauer + „CONVERSATIONSSTARTER“ von Christoph Raitmayr entstand die Idee eine Installation zu diesem Thema zu machen.

Der „Conversationsstarter zur Klimaerwärmung“ soll den Betrachter auf die zukünftigen Probleme des Klimawandels aufmerksam machen.

Die Weltkarte wurde als Spielfeld des Menschen dargestellt. Spielwürfel machen auf die Gefahren, in Form von mit Bildern beklebter Flächen, aufmerksam.
Die Würfel dürfen von den Betrachtern beliebig verschoben werden, denn Katastrophen werden vermehrt, auch hier bei uns, auftreten.

 

Öffnet externen Link in neuem FensterLink:  Ausstellungseröffnung

Öffnet externen Link in neuem FensterLink:  Präsentation