Wandzeitung

Wandzeitung

 

Anlässlich des 200. Geburtstages von Henry Dunant beschäftigten wir uns im Fach BE mit der Kinder -und Jugendcharta des Roten Kreuzes.

Im Gespräch setzten wir uns mit den Kinderrechten auseinander. In Zweiergruppen versuchten wir, die Kinderrechte in Bildform darzustellen.

Wir entschieden uns für eine Wandzeitung.

Kompetenzen

 

  • geeigneten Malgrund wählen, der Verletzlichkeit von Kinderseelen unterstreichen sollte. ( durchsichtige Folie )
  • Layout einer Zeitung anlegen.
  • Bildern nutzen um Sprachinhalt zu visualisieren. In unserem Fall Comics.

 

Stundenverlauf:

Die Schüler arbeiten in Zweierteams. Jedes Team gestaltet einen Punkt  der Kindercharta. Jeder Schüler fertigt einen Entwurf an.               Dann wird entschieden, welche Idee besser ist, beziehungsweise wird aus beiden Vorschlägen eine gemeinsame Idee entwickelt.

Nun wird der Entwurf auf ein großes Plakat gezeichnet. Im Vorfeld wurde besprochen, wie das Layout einer Zeitung zu gestalten ist. Die Bereiche von Bild und Text werden eingeteilt, die Schriftgrößen und Schriftstärken werden festgelegt, ebenso werden dünne Bleistiftlinien ( Ober-Unterlinien für die Textbereiche mit Lineal aufgezeichnet).

Die Schüler sollen sich einigen, wer für welchen Gestaltungsbereich (Überschrift - Text - Bild ) zuständig ist.

Dann wird der Entwurf auf eine durchsichtige Folie mit Hilfe von wasserfesten Folienstiften übertragen und farblich ausgestaltet.

Die Einzelbilder werden zusammengeklebt und  im Gang entlang des Geländers zwischen den Pfosten gespannt. Zur Stütze wurden Stöcke hinter die Bilder gestellt, an denen die Folie befestigt wurde.