LAG Variationen in Papier

 

Am 22.04.2016 fand eine Lehrerfortbildung für LehrerInnen an der NMS für die Fächer BE- TEX- TEC statt.

Inhalt der Fortbildung war, die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten des  Werkstoffs Papier kennen zu lernen.

Die Tiroler Künstlerin Frau Mag.Minu Ghedina leitete den Workshop. Frau Ghedina arbeitet in ihren Werken sehr viel mit den Werkstoffen Papier und Beton und gab ihre Tipps und Erfahrungen an die Kursteilnehmerinnen weiter. 

Minu Ghedina: www.ghedina.eu

Den Teilnehmerinnen  wurden vier Arbeitsfelder vorgegeben, unter denen sie wählen und wechseln konnten:

1. Gefäße abformen und gestalten

Vorgegebene Formen wie Schachteln, Teller und Schüsseln wurden mit Seidenpapier, das mit Tapetenkleister eingestrichen wurde, abgeformt und mit verschiedenen Rohmaterialien, wie Blüten Tee, Fäden dekoriert. Die Materialien wurden zwischen zwei Papierschichten eingearbeitet.Die Formen wurden zuvor mit Frischhaltefolie abgedeckt, damit sich die Form nach dem Trocknen leicht ablösen lässt.

2. Mobile

Gestaltung eines Mobiles zu frei gewählten Themen aus Draht, Seidenpapier, Perlen…

3. Dreidimensionale Objekte 

Dreidimensionale Objekte wie Figurinen, Tassen, Teekannen, Tiere wurden aus Draht geformt und mit verschieden gefärbtem Seidenpapier und Rohmaterial bespannt und in sich geschlossen.

 

4. Papierteppich - Papierrelief

Ein Papierteppich/-relief wurde mit unterschiedlichen Oberflächenstrukturen, Farben und Inhalten aus Seidenpapier und Rohmaterialien, Farbe und Stift zu einem Raumbild gestaltet.

Variationen in Papier