Lehrplanbereich:            Lernfeld Lebewesen – Plastik – Landschaft

Kompetenzen:               

·       Fabelwesen erfinden

·       Kopf plastisch erscheinen lassen mittels Relieftechnik

·       Collagetechnik nutzen um den Kopf ausdrucksfähig zu machen

·       Körperform mittels Stecken schaffen

·       Hintergrund für Stockmaske malen

Stundenverlauf

1.       Vor Beginn der praktischen Arbeit wird die Fantasie der Schüler angeregt. Im Gespräch werden Merkmale eines Fabelwesens festgelegt: Das Fabelwesen sollte sowohl menschliche als auch tierische Merkmale aufweisen.

 

2.       Die SchülerInnen gestalten nur den Kopf. Als Material wird starker Karton verwendet. ( In unserem Fall Verpackungskarton ). Zuerst wird der Umriss des Kopfes angefertigt. Aufgabe war es, den Kopf plastisch erscheinen zu lassen. Wir entschieden uns für die Relieftechnik. Dabei wurden Nasen, Wangen- Stirn- oder Kinnpartien separat auf einem 2. Karton gezeichnet und mittels Klebepistole auf die Grundform geklebt.

 

3.       Nun wurde der Kopf mit Deckfarben bemalt. Die Frisur wurde durch aufkleben unterschiedlicher Materialien wie Verpackungsabfälle aus Karton- Wolle – Schnüre – Bast usw. frei nach Fantasie der SchülerInnen gestaltet.

 

4.       Die Körperhaftigkeit der Figur entstand, indem der Kopf an zwei Stecken befestigt wurde.

 

5.       In Gruppenarbeiten gestalteten die SchülerInnen mit Deckfarben und Ölkreiden einen großflächigen Hintergrund. Die Steckenmasken sollten aus einem Märchenwald heraustreten.