Gipssteinbruch in Weißenbach

Im Rahmen des Projekts "Faszination Stein" besuchten die zwei drittten Klassen der NMS Vils und Untermarkt Reutte den Gipssteinbruch der Firma Schretter in Weißenbach.

Als "Leiharbeiter" vom Steinbruch Fall fungierte Martin Beirer als versierter Geologe und Fachmann. Er lieferte Informationen über den geologischen Aufbau der Gipslagerstätten, über die Energieversorgung, die einzelnen Arbeitsschritte der Gipsaufbereitung und die notwendigen chemischen Untersuchungen. Die Mitarbeiter des Naturparks Lech und des Vereins Natopia Magnus, Sabine, Caroline und Werner betreuten die SchülerInnen beim Bearbeiten ihrer Gruppenthemen.

Gipssteinbruch in Weißenbach